Rosmarin – Feuer und Begeisterung

Rosmarin (Rosmarinus officinalis) gehört zu der Familie der Lippenblütler, was sich an der Form seiner Blüten erkennen lässt. Dieser immergrüne Strauch wächst besonders gerne im warmen, mediterranen Klima, wo er auch häufig in der heimischen Küche anzutreffen ist.

 

In der Heilpflanzenkunde wird er dank seinem hohen Gehalt an ätherischen Ölen, Bitter- und Gerbstoffen zur Unterstützung bei Herz-Kreislaufbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Appetitlosigkeit, tiefem Blutdruck (Hypotonie) und schwacher sowie ausbleibender Menstruationsblutung eingesetzt. Äusserlich verbessert dieser herrlich duftende Strauch Rheumabeschweren und verleiht dem Haar neuen Glanz und Stärke.

 

Seine anregende Wirkung basiert auf der Durchblutungsförderung, Leber-Galleanregung und Krampflösung.

 

Humoralmedizinisch wirkt der Rosmarin wärmend und trocknend, er verdünnt und vermindert zähe Feuchtigkeit. Er bringt gestautes wieder in Schwung und fördert den Blut- und Energiefluss im Körper.

 

Der Rosmarin durchwärmt nicht nur, er bringt auch Feuer und Begeisterung und passt besonders gut zu Menschen, die ihre Begeisterung, ihre Energie, ihr Feuer und ihre Dynamik vermissen.

 

Rosmarin kann einfach in Speisen als Würze für Kartoffel, Fleisch, Grillkäse oder im Salat gegessen werden. Als Tee eignet er sich nicht besonders, da nur wenig Wirkstoff ausgezogen wird. Medizinisch wird er als Ölauszug oder Tinktur (Alkoholauszug) angewendet.

 

Rezept: Rosmarinöl für den Körper oder für die Küche

 

Einige Zweige Rosmarin fein schneiden (am besten mit einem Keramikmesser, damit die ätherischen Öle nicht oxidieren) in ein Braunglas oder Gonfiglas geben, mit kaltgepresstem Olivenöl übergiessen. Lichtgeschützt zwei bis vier Wochen ausziehen lassen, und das Glas täglich schütteln und öffnen, damit sich die Aromen entfalten. Anschliessend filtern und in eine dunkle Flasche abfüllen. Et Voilà – Rosmarinöl.

 

Massage- und Naturheilpraxis Massiert – Therapiert 

Nina Wyssenbach  Dipl. Naturheilpraktikerin TEN | Aarstrasse 98 | 3005 Bern

Telefon 076 580 97 78 | Email info@massiert-therapiert.ch

Öffnungszeiten: MO 08:00 - 18:00 | DI 11:45 - 20:00 | FR 16:45 - 21:00 | SA 09:00 - 17:00