Fussreflex- und Ohrreflexzonentherapie

Fussreflex

Die Organe spiegeln sich in verschiedenen zugeordneten Zonen am Körper wider. Zu diesen Zonen gehören der Fuss, die Hand, das Ohr und der Rücken.

 

Durch die Massage einer dieser Zonen kann reflektorisch Einfluss auf die Organe und die psychische Verfassung genommen werden. Gezielte Griffe verhelfen herauszufinden, welches Organ betroffen ist, lockern Blockaden und stimulieren den Selbstheilungsprozess dieses Organs.

 

Eine Fussreflexzonenmassage kann bei akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt

werden. Reaktivieren Sie Ihre Selbstheilungskräfte.

Anwendungsgebiete

  • Verdauungsbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden und Beschwerden während den Wechseljahren
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Entgiftung und Ausleitung
  • Stress, Überbelastung
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Stoffwechselaktivierung
  • Nasennebenhöhlenbeschwerden
  • Aktivierung verschiedener Organsysteme (Herz-Kreislauf, Atemsystem, Niere-Blase, Immunsystem, lymphatisches System, Hormonsystem, Haltungs- und Bewegungsapparat)

Auriculo - Ohrreflex

Bereits vor 2000 Jahren wurde das Ohr zu therapeutischen Zwecken genutzt. Hypokrates zum Besipiel, beschrieb ein Aderlass am Ohr zur Therapie von Impotenz. In alten Aufzeichnungen der TCM findet man den Bezug zwischen inneren Organen und der Ohrakupunktur. 

 

Die Auriculotherapie, wie wir sie heute kenne, wurde von einem Dr. Paul Nogier entwickelt. Er war ein Arzt aus Frankreich und hat 1956 diverse Veröffentlichungen zum Thema gemacht. Die Therapie wurde von diversen Ärzten weiterentwickelt und verbreitet. 

 

Zur Veranschaulichung der Reflexzonen, kann man sich ein Mensch in Embrionalstellung, auf dem Kopf vorstellen, der sich in einem Ohr abbildet. Daraus ergeben sich die Zonen der Organe und Körperregionen. So ist, zum Beispiel, am Ohrläppchen die Zone des Kopfes und in der Ohrmuschel die inneren Organe.

 

Die Auriculotherapie ist eine Regulationstherapie. Über Reflexzonen können innere Organe, der komplette Bewegungsapparat, sowie das vegetative Nervensystem stimuliert und gedämpft werden. Sie wird häufig bei Allergien, Entwöhnungen, zur Reduktion von Stress und zur Schmerztherapie eingesetzt.

 

Am Anfang der Therapie wird eine Diagnostik über das Ohr durchgeführt. Dazu wird mit einem APM Stäbchen einzelne Punkte am Ohr gedrückt, um herauszufinden welche Zonen aktiv, respektiv taub, sind. Diese Zonen werden als aktive Zonen bezeichnet und die Therapie richtet sich auf die Behandlung dieser Zonen. Die Reflexzonen am Ohr können mittels APM Stift, Akupunkturnadeln, sowie mit Samenpflaster behandelt werden.


Massage- und Naturheilpraxis Massiert – Therapiert 

Nina Rampa-Wyssenbach und Team Dipl. Naturheilpraktikerin TEN  OdA AM| Aarstrasse 98 | 3005 Bern

Telefon 076 580 97 78 | Email info@massiert-therapiert.ch

Öffnungszeiten: MO - FR 09:00 - 20:00 | SA 09:00 - 16:00