· 

Bitterstoffe für einen starken Magen und ein sonniges Gemüt

Bitterstoffe für einen starken Magen und ein sonniges Gemüt.

Bitter ist in aller Munde, zurecht, denn Bitterstoffe sind gerade in unserer hektischen, einsamen und bewegungsarmen Zeit von grosser Wichtigkeit.

Viele von uns sitzen Zuhauses im Homeoffice und kommen kaum an die frische Luft, bewegen sich wenig und verlieren die Motivation, sich gesund zu ernähren. Da hilft ein natürliches Tonukum, nämlich bittere Lebensmittel, Tees oder auch Tropfen.

Bitterstoffe werden auch Amara genannt. Sie regen die Verdauungssäfte (Speichel, Galle, Bauchspeicheldrüse und Magen), an und verbessern so die Aufspaltung der Nährstoffe und Resorbtion ins Blut. Sie wirken gegen Gasbildung und Fäulnis im Darm, unterstützen die Leber und Gallenblase in ihrer Funktion, fördern die Fettverdauung, regen die Darmbewegung an und wirken allgemein aktivierend und tonisierend.

Geht es der Verdauung gut, geht es dem Gemüte gut, denn der grössste Teil des Serotonins wird im Darm gebildet. Aber auch Bewegung an der frischen Luft und etwas Sonnenschein braucht das Genüt, also ab nach draussen  und vergesst nicht, auch mal was bitteres zu essen. 

Bitterstosind z.B. in Artischocken, Chicorée, Chiccorino rosso, Broccoli und Löwenzahn zu finden.

Ä guätä.

Massage- und Naturheilpraxis Massiert – Therapiert 

Nina Rampa-Wyssenbach und Team Dipl. Naturheilpraktikerin TEN  OdA AM| Aarstrasse 98 | 3005 Bern

Telefon 076 580 97 78 | Email info@massiert-therapiert.ch

Öffnungszeiten: MO - FR 09:00 - 20:00 | SA 09:00 - 16:00