· 

Das Kraut der Unsterblichkeit

Jiaogulan – das Kraut der Unsterblichkeit, wie es in China liebevoll genannt wird, hat seinen Namen nicht umsonst. Jiaogulan gehört zu einer ganz besonderen Art von Heilpflanzen, nämlich zu den Adaptogenen. Adaptogene Heilpflanzen besitzen die Fähigkeit, das Immunsystem zu stärken, helfen dem Organismus, mit physischem und psychischem Stress besser umzugehen und das Gleichgewicht – die Homöostase – wieder zu finden und herzustellen.

 

Die Bezeichnung stammt vom lateinischen «adapto», was «anpassen» bedeutet. Anpassen an gewisse Lebensumstände und Situationen. Adaptogene verbessern unsere körperliche Leistungsfähigkeit und die Aufmerksamkeitspanne. Sie wirken auf molekularer Ebene regulierend auf die Homöostase dreier Hormondrüsen, die an der Stressbewältigung beteiligt sind. Der Nebenniere, die Hypophyse und der Hypothalamus.

Es gibt diverse Adaptogene, auch koffeinhaltige Pflanzen wie Mate oder Kaffee zählen zu den kurzzeitig wirkenden Adaptogenen. Darüber hinaus gibt es langzeitwirkende wie Jiaogulan, Teigawurz und Ginseng.

 

Jiaogulan enthält viele Saponine und Antioxidantien, wird v.a. bei Abwehrschwäche, Antriebsschwäche, Stress, Stoffwechselschwäche, Herz-Kreislaufbeschwerden eingesetzt und als Tee schmeckt ganz vorzüglich. 

Massage- und Naturheilpraxis Massiert – Therapiert 

Nina Rampa-Wyssenbach und Team Dipl. Naturheilpraktikerin TEN  OdA AM| Aarstrasse 98 | 3005 Bern

Telefon 076 580 97 78 | Email info@massiert-therapiert.ch

Öffnungszeiten: MO - FR 09:00 - 19:00 | SA 09:00 - 14:00